Odershausen

Hessen

Thespis-Karren e. V.

Erinnerungsblüten, die sich als seltene Schmetterlinge entpuppen! – Wir erzählen von eigenwilligen Biotopen und schrägen Grillen.

  • Foto: Katharina Jäger

  • Foto: Katharina Jäger

  • Foto: Katharina Jäger

Thespis-Karren e. V.

Wir erzählen von eigenwilligen Biotopen und schrägen Grillen

Der Thespis-Karren e. V. beteiligt sich seit zwanzig Jahren an Theater- und Kulturprogrammen in Bad Wildungen und den anliegenden Dörfern. Der Name des Vereins spielt auf Thespis, den ersten griechischen Tragödiendichter an, der seine Stücke auf einem Theaterkarren aufgeführt haben soll. Seit 2009 hat der Thespis-Karren e. V. jedoch in der ehemaligen Werkstatt der Staatsbad-Betriebe, dem heutigen Theater am Bunker („ThaBu“), eine Spielstätte mit 120 Sitzplätzen gefunden. Der Theaterverein besteht aus 75 Mitgliedern, davon sind heute 15 aktiv.

Projekt

Der Thespis-Karren entwickelt im Rahmen von Landluft 2.0 ein Minidrama zum Thema Insektensterben weiter. Unter dem Titel „Insection“ wird die historische und gegenwärtige Liaison zwischen Insekt und Mensch in Odershausen ergründet. Für dieses Projekt angefragt wurde die Autorin Hannah Zufall, die bereits vor Ort zu diesem Thema recherchiert hat. Gemeinsam mit ihr macht sich der Thespis-Karren auf die Suche nach künstlerischen Imaginationsräumen, um der Beziehung zwischen Insekt und Mensch eine Bühne und den verstummenden Insekten eine Stimme zu geben.
Für die Umsetzung des Projekts wird das leerstehende Pfarrhaus in Odershausen genutzt. Das Minidrama „Insection“ ist somit nicht nur der Versuch, zu neuem Austausch anzuregen, sondern auch eine neue Begegnungsstätte für Dorfbewohner*innen und Kunstschaffende zu etablieren.

„Die vielversprechende Herangehensweise über Vernetzung von Wissenschaft, Dorfleben, persönlich-emotionalen Erlebnissen und der Sichtweise der Insekten selbst macht mich neugierig.“
Lisa Schneider, Jurorin

Über Odershausen

Odershausen liegt südlich der Kernstadt Bad Wildungen im östlichen Teil des Naturparks Kellerwald-Edersee in Nordhessen und hat 1.308 Einwohner*innen. Das Durchschnittsalter liegt bei 46 Jahren. 42,5 % der Menschen sind über 65.
Das Dorfleben ist stark geprägt durch seine Nähe zur Natur und Landwirtschaft. Neben den klassischen Vereinen wie der freiwilligen Feuerwehr, dem Schützen- oder Kirmesverein gibt es in Odershausen und den umliegenden Dörfern kein eigenes kulturelles Angebot.