Weinsberg

Baden-Württemberg

Interkulturelle Amateurtheatervereinigung

Vielfalt ist Bereicherung – auch im Theater!

Interkulturelle Amateurtheatervereinigung

Vielfalt ist Bereicherung – auch im Theater!

Der Integrationsbeauftragte der Stadt Weinsberg und der Theaterverein Weinsberg e. V. haben sich zusammengetan, um eine Theatergruppe bestehend aus Menschen mit und ohne Migrationshintergrund ins Leben zu rufen.

Projekt

Gemeinsam arbeiten sie an einem Stück, das sich mit dem Thema Integration vor Ort auseinandersetzt. Das Stück ist  in erster Linie für Weinsberg konzipiert, ist aber auch in Nachbargemeinden wie Ellhofen, Eberstadt und Lehrensteinsfeld aufführbar. Der Schriftsteller Ben Rakidzija steht der Gruppe zur Seite. Zusätzlich werden Gespräche mit Menschen geführt, die in den letzten Jahren stark im Bereich Integration aktiv waren und noch immer sind.
Hauptziel des Theaterprojektes ist es, zu zeigen, dass Vielfalt Bereicherung bedeutet – diesseits und jenseits des Theaters.

„Integration ist ein komplexer Prozess. Für eine positive Entwicklung müssen beide – Einheimische und Migrant*innen – offen für Veränderung sein. Angst sichert das Überleben der Menschen, aber sobald die Angst besiegt wurde, entwickeln wir uns als Mensch weiter. Durch die Zusammenarbeit von Migrant*innen und Einheimischen in der sich gründenden Interkulturellen Amateurtheatervereinigung kann diese Angst besiegt werden und der kulturelle Austausch hat einen sicheren Ort für sich gefunden.“ Anna Ruth Hautsch, Jurorin

Über Weinsberg

Weinsberg ist eine Stadt im Landkreis Heilbronn, 5 Kilometer östlich von Heilbronn im fränkisch geprägten Nordosten Baden-Württembergs. Hier leben rund 12.300 Menschen. Das Durchschnittsalter liegt bei 43 Jahren. Weinsberg besteht aus ca. 46 % Landwirtschaftsfläche und 24 % Waldfläche.