Rottenburg am Neckar

Baden-Württemberg

Theaterschule des Theaters am Torbogen e. V.

Wir machen Durchzug mit Figuren!

  • Foto: Talyssa Vanini

  • Foto: Talyssa Vanini

  • Foto: Talyssa Vanini

Theaterschule des Theaters am Torbogen e. V.

Wir machen Durchzug mit Figuren!

Das Theater am Torbogen besteht aus neun Spielgruppen mit jeweils zwölf Spieler*innen und wurde 2005 gegründet. Es befindet sich in einer 200 Jahre alten, denkmalgeschützten Scheune. Seit 2005 gibt es den Förderverein Theater am Torbogen e. V., dem um die 200 Mitglieder angehören. Die Amateurdarsteller*innen des Vereins sind zwischen drei und 81 Jahre alt. Das Land Baden-Württemberg zeichnete die Kinder- und Jugendarbeit mehrfach aus. Der Verein steht auf der Liste der zehn besten Kindertheater des Landes und erreicht als kulturelle Bildungseinrichtung eine breite Zielgruppe.

Projekt

In Form eines Minifestivals möchte der Theaterverein Orte bespielen, die eher ungewöhnlich für das Theater sind: z.B. eine Justizvollzugsanstalt, das bischöfliche Ordinariat oder auf dem Neckar. Es sind acht kleine Inszenierungen geplant, die abwechselnd über einige Tage an diesen Plätzen aufgeführt werden sollen. Die Idee, angestammte Plätze für Theater zu verlassen, soll neugierig auf Neues machen und zu Gesprächen zwischen Straßenpublikum und Theaterschaffenden führen. Für das Minifestival wird der Verein mit einigen Bildungseinrichtungen und Institutionen der näheren Umgebung kooperieren.

„Die Theaterschule des Theaters am Torbogen beeindruckt durch ihre nationenübergreifende Theaterarbeit, die Menschen aus den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Bereichen zusammenbringt. Die Idee, mit ihrem geplanten Minifestival ihre vorhandene Vernetzung mit anderen Vereinen zu nutzen und ungewöhnliche Orte zu bespielen, erscheint uns nicht zuletzt unter diesem Aspekt besonders förderungswürdig.“
Birgit Schnackenberg, Jurorin

Über Rottenburg am Neckar

Die Römer- und Bischofsstadt Rottenburg am Neckar liegt zwischen Schwarzwald und Schwäbischer Alb. Nach Tübingen ist sie die zweitgrößte Stadt des Landkreises. Sie zählt zu den ältesten Siedlungsplätzen in Baden-Württemberg. Die Kernstadt Rottenburg zählt – ohne die eingemeindeten bis zu 8 km weit entfernt gelegenen Ortschaften – 17.750 Einwohner*innen.